Jörg Machel
Pfarrer - Mediator  - Trainer - Autor

Autor

Kleine Impulse beim Zähneputzen, ein entspanntes Innehalten am Sonntagmorgen vor dem Aufstehen mit musikalischer Untermalung. Das sind vertraute Formate der kirchlichen Rundfunkarbeit. Seit 1984 bin ich als Autor für SFB jetzt rbb, für Deutschlanradio-Kultur, jetzt Deutschlandfunk-Kultur und Deutschlandfunk auf Sendung. 

Eine besondere Herausforderung sind die „Gedanken zur Woche“, die Freitags auf Deutschlandfunk laufen und sich einem aktuellen Thema widmen. Spannend dabei vor allem die Hörerrekationen, früher telefonisch, jetzt über facebook. Insgesamt sind in den 25 Jahren Radio etwa 500 Sendungen entstanden. Vieles ist über die Mediatheken der Sender und beim Evangelischen Rundfunkdienst als Hördatei und zum Nachlesen abrufbar.

rundfunkdienst.ekbo.de

rundfunk.evangelisch.de

Seit dem Jahr 2005 schreibe ich in unregelmäßigen Abständen für die Nachrufeseite des Berliner TAGESSPIEGEL: „Vorbei – ein dummes Wort“, das Goethe-Zitat aus dem „Faust“, ist das Leitmotiv dieser Seite. Die Zeitung erinnert sonntäglich an Berliner und Berlinerinnen, die in jüngster Zeit gestorben sind.

Mein Anspruch ist es, die Einzigartigkeit einer jeden Biografie zur Geltung zu bringen und zu würdigen. In der letzten Ausgabe der Gemeindezeitung „paternoster“ sind ein gutes Dutzend solcher Portraits gesammelt. Ansonsten sind die Beiträge dieser Rubrik unter dem Suchwort „Nachrufe“ im  Archiv des TAGESSPIEGEL zu finden.

In den 48 Ausgaben des paternoster sind von mir Artikel zu einer Vielzahl von Themengebieten nachzulesen, unter anderem auch einige meiner Rundfunkbeiträge und Tagesspiegelnachrufe.

aktuelle Termine auf der Startseite